Fingerpeeling im Okertal

Nachdem der Termin lange geplant war, ist das perfekte Ausflugswetter ein sehr willkommener Zusatz gewesen. Das erste Mal zum Seilklettern im Okertal haben wir uns ein Standardziel ausgesucht: Marienwand und Teufelskanzel

Eigentlich im Glauben dass um 10:45 schon keine  guten Routen mehr frei wären, waren wir sehr positiv von der geringen Anzahl Anwesender überrascht. Und entgegen einiger Kommentare gängiger Kletterführer fand ich sowohl Location als auch Routen sehr gut.
Mit dem Plätschern im Rücken lies sich nicht nur gut Klettern, sondern auch gut Pausieren. Mit Espresso und Nudelsalat gestärkt war die zweite Runde auch fein. Mit einer zwar einfachen aber dennoch netten zwei Seillängen Route am SW-Grat war dann der Tag auch beendet.

Auf jeden Fall komme ich wieder 🙂

image

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: