Einmal Schuhe abschleifen bitte!

Heute sind wir Bouldern, an den wohl schönsten Boulderspot der Gegend, Hommeblok, was für Blöcke!

image

Der Spot direkt westlich von Homme ist was für den wahren Boulderer. Der erste Block liegt quasi am Parkplatz, alle Blöcke sind gut sichtbar und es gibt genug Probleme für mehr als zwei Wochen Bouldern.
Was beim ersten Felskontakt auffällt ist der extreme Grip, den man beim Treten durchaus zu schätzen weiß, der an den Händen aber doch schnell schmerzt.

image

Am besten hat uns ein relativ langes Problem am „Kubus“ gefallen. Diese tolle Kante bietet eine überaus schöne Kombination aus Hängen, Hooken, Dynamik und sauber Treten. Insgesamt fällt auf, dass wir hier andere Kletterer bislang nur aus der Entfernung gesehen haben. Andrang herrscht also nicht gerade, was uns nur Recht sein kann. Mit unseren Crashpads waren wir allein in weiter Flur.

image

Dass man auch beim Bouldern mal nachchalken kann, hat Florian auch gleich mal vorgemacht. Schließlich hat der gemeine Boulderer ja zwei Arme!

image

Auf jeden Fall kann ich den Spot Hommeblok uneingeschränkt empfehlen. Bei Hitze kann man ein Stück südlich die 9 runter toll bade und sonnen, ein Eis oder ähnliches bekommt man im 5 Minuten entfernten Valle. Alles in Allem der perfekte Boulderspot.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: